Mit dem Schwerpunkt auf Authentizität, bietet Expeditions ™ eine Reihe von abwechslungsreichen und spannenden Touren von denen unsere Gäste dazu ermutigt werden, ihre eigene exklusive Reiseroute zu wählen. Wir unterscheiden uns durch die Bereitstellung eines gesunden Urlaubserlebnisses, durch Eintauchen in die reiche Auswahl an Kunst, Kultur, Küche, Flora und Fauna, die Uganda ein einzigartiges und verführerisches Reiseziel machen. Um eine sichere, intime und unvergesslichen Aufenthalt zu gewährleisten, werden unsere Ausflüge speziell für Einzelpersonen, Paare und kleine Gruppen zugeschnitten.

Einführung Uganda
Ausgewählte als Nummer eins Touristenziel des Jahres 2012 von Lonely Planet ™, der weltweit größte Reise-Führer liegt Uganda Charme in der bemerkenswerten Vielfalt seiner Sehenswürdigkeiten. Mit mehr als die Hälfte der weltweit verbliebenen Berggorillas, über 1.000 Vogelarten, alle Big 5 Wildarten, dem Kontinent der größte Süßwassersee, schneebedeckte Berggipfel in der Nähe des Äquators, die Quelle der weltweit längste Fluss und etwa 50 verschiedenen kulturellen Gruppen bietet Uganda unvergleichliche Möglichkeiten für ein authentisches Erlebnis. Klima: Die Mehrheit des Landes genießt eine ideale tropisches Klima, die nach Höhe zwischen 16-29 Grad Celsius variiert. Im Laufe des Jahres sind die heißesten Monate von Dezember bis Februar, während die Regenzeiten von April bis Mai und Oktober bis November sind. Wie ist das Wetter ganzjährig angenehm, werden die Gäste einen unvergesslichen Aufenthalt garantiert, wenn sie zu Besuch zu wählen. Landschaft: Uganda bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit dem sagenumwobenen Nil, eine Quelle des Staunens und der Inspiration für Tausende von Jahren, Schneiden eines grünen Süden nördliche Weg fast überall im Land. Der Nil fließt aus dem Viktoriasee in Kyogasee als Victoria-Nil, nach dem es eine rauschende passage west Querschnittsinstrument Karuma Falls und durch die schmalen Säulen des Murchison Falls zum Lake Albert. Schließlich, als Albert-Nil schlängelt sie entlang eines langsamen, breiten Korridor in den Südsudan, wo, wie der Weiße Nil, setzt es auf seinen 4.000 Meile Reise in Richtung Mittelmeer. Ganz im Westen des Landes, begrenzt der Schnee Mountains of the Moon Anstieg in fast permanente äquatorialen Nebel mit Pisten, die ihre eigenen mystischen Welten der Vegetation, jedes mit seinem eigenen charakteristischen Flora besitzen. Im äußersten Südwesten, eine Kette von imposanten Vulkanen steigen aus der Lava Ebenen des Albertine Rift Valley, während die tropischen Regenwälder der westlichen Uganda Angebot Primaten Viewing Möglichkeiten die es sonst nirgendwo auf der Erde, und die weitläufige Savanne voller Fauna füllen Sie den Rest dieses Mosaik aus natürlichen Glanz. Geschichte: Uganda erlebten zwei große Wellen von Migration, von denen das erste die Bantu sprechenden Völker aus dem Niger-Delta in West Afrika gebracht, und die zweite, die Nilotic Menschen aus dem Sudan und Äthiopien. Diese breite Familien immer noch geographisch aufgeteilt heute mit dem Bantu bewohnen die zentralen und südlichen Seeufer des Landes, während die Nilotic Völker im Norden leben. Aufgrund seiner fruchtbaren Böden und Überschuss Ernten wurden Handelsbeziehungen mit den großen Indischen Ozean Häfen in der Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet, die bis öffnete das Land mit arabischen Händlern und frühen europäischen Entdecker kontaktieren und legte den Grundstein für die zukünftige Eroberung durch die Briten . Language & Culture: Das Land wird von einer Vielzahl von verschiedenen kulturellen Gruppen mit einzigartigen Geschichten, Sprachen und Traditionen zusammen. Viele traditionelle Reiche existieren heute noch, wenn auch nur in einem kulturellen Sinn. Die größte kulturelle Gruppe sind die Baganda, dessen Reich seit jeher einflussreichsten in Uganda Angelegenheiten. Es gibt mindestens 50 weitere ethnische Gruppen, einschließlich derjenigen, die die Königreiche von Toro, Bunyoro, Busoga und Ankole bewohnen, und die Häuptlingtümer der Acholi und Lango. Als ehemalige britische Kolonie ist Englisch die Amtssprache des Landes, während Luganda und Suaheli die wichtigsten lokalen Sprachen gesprochen werden.


Attraktionen:
Primat Tracking-Safari: Trecken durch den Regenwald und Bambus bedeckten Hängen des Bwindi und Mgahinga Gorilla National Parks, wo die Hälfte der weltweit verbleibenden Berggorillas zu finden sind. Mit der höchsten Konzentration von Primaten Leben auf der Erde, ist Uganda ein Paradies für Primaten Suche. Das Land verfügt über eine Vielzahl von Affenarten einschließlich der berühmten Berggorillas, Schimpansen, Golden Monkeys, Paviane, Blue Monkey, Red Tailed Monkeys, Meerkatzen, Patas Monkeys, De Brazza Monkeys, L, Hoest die Monkeys, Cheeked Grau Mangabey Monkeys, Schwarz und Weiß Colobus Monkeys, Red Colobus Monkeys und nachtaktiven Primaten wie Bush Babys und Pottos und viel mehr. Das Wildreservat bietet ein unübertroffene Gelegenheit zum Trecken vor allem in Kibale Forest und in Bwindi und Mgahinga, wo sich die berühmten Berggorillas aufhalten. Gorilla-Tracking Genehmigungen sind sehr gefragt daher ist es ratsam im Voraus zu buchen.
Option 1: 7 Tage Primat-Tracking-Tour
Tag 1: Kampala nach Fort Portal - Zunächst werden Sie über den Verlauf des Camping-Safaris informiert anschließend beginnen die Reise nach Fort Portal über Mityana und Mubende. In Mubende machen Sie einen Zwischenstopp, um die Nakayima Baum zu sehen, picknicken unterwegs und fahren weiter nach Fort Portal, wo Sie am späten Nachmittag ankommen. Dort entspannen Sie sich und entdecken die nahe gelegenen Kratersee. Übernachtung und Abendessen in Ihrem bevorzugten Campingplatz
Tag 2: Schimpansentracking Tour - Nachdem Frühstück, geht es loss auf die Suche nach den lauten Schimpansen und anderen Primaten krachend durch den hohen Baumkronen des Kibale tropischen regen Walds. Dabei betrachtet man die bunten Vögel kreischend durch den tropischen Baumkronen. Sie genießen Ihre Lunchpaket und machen einen Nachmittag Spaziergang durch die Bigodi Natur Sumpf, wo Sie Wasservögel beobachten und einige Projekte der lokalen Gemeinden sehen können. Danach ist es Zeit zum Abendessen und zum Ausruhen.
Tag 3: Kibale nach Queen Elizabeth Nationalpark Safaris - Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Queen Elizabeth National Park. Je nach dem welche Tiere gesichtet werden hängt von der Jahreszeit ab. Besuchen Sie die Gemeinde Salinen am Lake Katwe, ein salziger See in Uganda. Erfahren Sie mehr über diesen salzigen See. Probieren Sie auch das Wasser. Es ist eine wunderbare Erfahrung für diejenigen, die noch nie Salzwasser aus einem See geschmeckt haben. Zeit für Mittagessen und später für eine Spazierfahrt durch die National Park. Danach ist es Zeit zum Abendessen und zum Ausruhen:. Mweya / Jacana (FB)
Tag 4: Tracking in Kyambura Schlucht - Nach dem Frühstück machen Sie einen Ausflug zum Kyambura Schlucht in der Nähe, um die schnelle und trügerische Schimpansen zu sehen. Schimpansen sind ein der engsten Verwandten des Menschen und daher ist es ein wunderbares Abenteuer sie zu sehen. Alternativ dazu können Sie einen Spaziergang durch die Natur in der Maramagambo Wald machen, um verschiedene Baumarten, Primaten, die Fledermaus-Kolonie und den blaue See zu sehen. Nach dem Mittagessen nehmen Sie alaunch Kreuzfahrt auf dem Kazinga Channel, wo verschiedene Tiere wie Flusspferde, Elefanten, Büffel, und eine Reihe von Wasservögeln beobachtet werden können. Gehen Sie auf die Jagd nach den Baumlöwen faulenzend an den alten Feigenbäumen im Ishasha Region. Abendessen und Übernachtung im Jacana / Ishasha Wilderness Camp / Ishasha Bandas.
Tag 5: Queen zum Bwindi National Park - Nach dem Frühstück, fahren Sie zum Bwindi Forest für das Gorilla-Tracking toursegment entweder über Ishasha, der Heimat des Baumkletternden Löwe, oder Sie nehmen die alternative Route durch kultivierten Flächen. Dies wird von der Straße abhängen. Entdecken Sie das Dorf und die einheimischen Gemeinden, wenn es die Zeit erlaubt. Abendessen und Übernachtung im Buhoma Gehöft / Buhoma Community Bandas
Tag 6: Gorilla-Tracking Touren- Nachdem Frühstück am frühen Morgen durchdringen Sie den Wald zum Gorilla-Tracking. Vergessen Sie Ihre Dschungelstiefel nicht, da der Fußweg zum Gorilla tracking über steile dichte Waldethügeln geht, bevor sie schließlich die bedrohten Gorillas im dichten tropischen Vegetation sichten. Sie können noch einen Besuch in das Gemeindeleben rund um den Park machen, wenn die Zeiterlaubt. Abendessen und Übernachtung erfolgt in Buhoma Gehöft / Buhoma Community Bandas
Tag 7: Abfahrt nach Kampala - Früh am Morgen, fahren Sie nach Kampala durch die grüne und schöne Landschaft des westlichen Ugandas vorbei. Sie speisen zu Mittag unterwegs und erreichen Kampala am späten Nachmittag.


Option 2: 3 Day Exclusive Mountain Gorilla Trekking Tour
Tag 1: Kampala zum Bwindi National Park – Um 08.00 Uhr treffen sie sich und reisen ab von Kampala mit dem Auto Richtung Südenwesten zum Bwindi Nationalpark. Unterwegs machen Sie einen Zwischenstopp am Äquator zu einem informativen Gespräch und um Fotos zu machen, und fahren weiter nach Mbarara, wo Sie eine Mittagspause anlegen. Sie fahren durch Savannen, sehen Bananenplantagen und Herden von Ankole Rindern mit ihren unglaublich lang gebogenen Hörnern. Sie gelangen in das Kigezi Hochland und steigen höher hinauf, wo Sie die dreieck Spitzen des Virunga Vulkans betrachten können, bevor es in den Tal hinunter zum Bwindi Nationalpark geht. Abendessen und Übernachtung im Gorilla Resort / Buhoma Community Bandas.
Tag 2: Gorilla-Tracking Nach einem frühen Frühstück, gehen Sie zum Ranger-Station für die Registrierung und Einweisung durch einen der Ranger Führer. Sie betreten den Gorilla Schutzgebiet für Trecking, in dem Sie durch das Unterholz und Abstechen dicke Lianen hindurch laufen. Die Dauer und das Gelände hängen von der Bewegung dieser großen Riesen ab. Wenn es über die Mittagspause kein Programm vorgesehen ist oder wollen für sich was unternehmen, dann können Sie eine geführte Wanderung auf dem Munyanga River Trail machen, einen kurzen Spaziergang machen oder an eine geführte Dorfrundgang teilnehmen, um das Leben der Ureinwohner zu erleben. Rückkehr zur Lodge für Abendessen und Übernachtung. Abendessen und Übernachtung erfolgt im Gorilla Resort / Buhoma Community Bandas.
Tag 3: Von Bwindi nach Kampala - Nach dem Frühstück, geht es nach Kampala zurück mit den tollen Erinnerungen über die verbrachten Momente mit den faszinierenden Berg-Gorillas. Unterwegs machen Sie einen Zwischenstopp in Mbarara zum Mittagessen. In Kampala werden Sie an Ihren jeweiligen Unterkunft abgesetzt oder zum Flughafen gebracht, wenn Ihren Flug bevorsteht.


Bird Watching Safari – Es befinden sich mehr als 1000 bestätigten Arten von Vögeln in Uganda, viele davon gibt es nirgendwo sonst auf der Welt. Ein erfahrener Vogel Spezialisten vor Ort wird die Besucher auf dieser unvergesslichen Reise durch ein Land mit über 30.000 Quadratkilometern von Feuchtgebieten, umfangreiche Savanne und dichten tropischen Regenwäldern führen -. Der ideale Lebensraum, eine solche Vielfalt der Vogelwelt zu unterstützen.  
Option 1: 6 Tage Vogelbeobachtung Safari
Tag 1: Ankunft am Flughafen Entebbe, wo Sie von unserem Vertreter für afrikanische Secrets Safaris empfangen werden und später zu Cassia Lodge oder Sophies Motel or Flight Motel Entebbe für eine Übernachtung begleitet werden.
Tag 2: Vogelbeobachtung in Entebbe - Nach dem Frühstück fangen Sie mit einem Vogel Reise am Ufer des Lake Victoria, durch den botanischen Gärten, durch Sträucher und Sümpfen, um die Vielfalt der Arten zu erleben und anschliessend zum Lutembe Beach. Zu den verschiedenen Arten gehören: Lesser jacana, blau-breasted bee-eater und lokalisierte Red Chested Sonne Vogel als häufigste zu sehen. Dazu kommen African Pygmy-Gans, Hemerkop, Hadad Ibis, Krönen-Kran, Long-toed Kiebitz, Graupapagei Red headed lovebird leitete Schwarz Weber, Ross Turaco. Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.
Tag 3: Kampala Mabamba - Lake Mburo Nationalpark - Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Mabamba Wetland - berühmt für shoebill und andere Vogelarten Yellow-backed Weaver, Grey-headed Gull, Long-tailed Cormorant, Gemeinsame Rallenreiher, Yellow-billed Duck, Pied Kingfisher, Giant Kingfisher, Swamp Flycatcher, Broad-billed Roller, Schwarz-Weiß-Casqued Hornbill, Splendid Glossy Starling, Black-headed Gonolek, Orange Weave sowie Zugvögel. Die Mittagspause machen Sie in Masaka. Anschliessend fahren Sie zu Lake Mburo zum Abendessen und Übernachtung in Mantana Luxury Tented Camp / fahren zu Mihingo Lodge oder Rwonyo Camp.
Tag 4: Lake Mburo National Park nach Queen Elizabeth - Nach dem Frühstück fahren Sie durch offenen Savanne, um Vögel wie die Taube, Dideric Cuckoo, Grey -capped Warbler, Black-headed Weaver und Ring-necked Taube. Unter anderem werden Sie auf der Suche nach Brown-chested Kiebitz, Lilac-breasted Roller, Black-bellied Bustard, Helmperlhuhn, Coqui Francolin, Rufous-gerauht Lark plus viele Greifvögel gehen. Zum Mittagessen Fahren Sie zum Queen Elizabeth National Park und machen einen Spaziergang in Maramagambo Wald und erkunden die Fledermaus Höhlen. Abendessen und Übernachtung in Mweya Safari Lodge / Institut für Ökologie (FB).
Tag 5: Birding und Bootsfahrt auf Kazinga Channel - Nach dem Frühstück, gehen Sie zur Vogelbeobachtung in die weiten Savannen der Queen Elizabeth. Rückkehr zur Lodge zum Mittagessen und am Nachmittag geht es zum Bootsfahrt auf Kazinga Channel. Kazinga Channel ist ein Magnet für Wasservögel und die Gegend um Mweya wirkt als Migrantanziehung für Vögel, die sich entlang der Albertine Rift bewegen. Darunter gehören Great weiß und rosa-backed Pelikan, Große und mehr-tailed Kormorane, gemeinsame Rallenreiher, African Open-billed Störche, White-faced Whistling und Knopf-Rechnung Ducks, African Fish Eagle, Black Crake, African Jacana, Wasser Thick Knie , Spur-winged und König der Fischer, Swamp Flycatcher und gelb-backed Weaver. Zurück in der Lodge zum Abendessen und Übernachtung.
Tag 6: Queen Elizabeth National Park nach Kampala - Nach dem Frühstück fahren Sie durch Queen Elizabeth National Park nach Kampala und damit endet dieser Tour.
Option 2: 10 Tage der Uganda Großen Birding Safari
Tag 1: Ankunft in Uganda über Entebbe International Airport. Je nach Ihrer Situation bei der Ankunft, können Sie sich ausruhen, während andere zur Vogelbeobachtung in und um Entebbe oder Kampala gehen.
Tag 2: Mabamba Swamp - Nach einem frühen Frühstück fahren Sie, um Mabamba Swamp, 50km westlich von Kampala. Das Feuchtgebiet ist neu Zuhause für die meist gesuchte Vogel, der Shoebill. Birding erfolgt auf den Kanus in marsch Kanäle. Besondere Vögel zu sehen sind White-winged Warbler, Papyrus Gonolek, gelb-backed weaver, Northern Brown-throated Weaver, Blue-headed Coucal und andere Sumpf Spezialitäten. Achten Sie auf die Schuhschnabelstorch sowohl im Himmel als auch unten auf dem Sumpf. Rückkehr zum Hotel zum Abendessen und Übernachtung im Windsor Lake Victoria Hotel / Boma Guest House.
Tag 3: Kampala zum Murchison Falls National Park - Nach dem Frühstück fahren Sie nach Norden zum Murchison Falls National Park zur Vogelbeobachtung durch das Escarpment. Unter anderen sind Cliff Chat, Gelb Tinkerbird Frontmann, Grey Bush Shrike geleitet, Singen Cisticola, Afrikanische Binsenralle, Namaqua Taube, Grün Winged Pytilia, Red Neuntöter, Crested Francolin, Headed Black Bush Shrike, Nord-und Black winged Red Bischöfe, Black Bellied Firefinch und Black faced Waxbill und März Tchagra zu sehen. Sie können entweder den Nil überqueren und im Para Safari Lodge übernachten oder im Nile Safari Camp die Nacht verbringen.
Tag 4: Nile Birding - Nehmen Sie ein Bootfahrt entlang der Victoria Nil bis zum Lake Albert. Dies ist die Heimat der Flusspferde und viele enorme Nil-Krokodile sowie spezielle Vögel wie die Shoebill, Sekretär Vogel, Abyssinian Walze und Boden hornbill, pied Eisvögel, Goliath-Reiher, Wasser dicke Knie, black-headed und lang-toed Kiebitz und grosbeak Weber. Am Nachmittag gehen Sie über zur Vogelbeobachtung an die Spitze des Wasserfalls. Halten Sie Ausschau für Weiß fronted schwarz Chat, Rock pranticoles, weiß-crested turaco, Grauspecht, Darter und riesige Eisvogel, rot-throated Bienenfresser unter anderen. Abendessen und Übernachtung im Paraa Safari Lodge.
Tag 5: Birding am nördlichen Ufer, oben auf die Wasserfälle und Nile Delta beginnen Sie die Vogelbeobachtung nach einem frühen Frühstück. Sie können eine Fahrt bis zur Mündung nehmen und dort einer Reise an den Anfang der Fälle machen. Von dort aus sind Shoebill, Secretary Bird, Abyssinian Roller und Ground Hornbill, Pied Eisvögel, Red-throated Bienenfresser, Goliath Heron, Saddle-billed Stork, Heiliger Ibis, Fulvous Pfeifen-Ente, Senegal Thick-knee, Wasser Thick aussehen Knie-, Black-headed Kiebitz, Long-toed Kiebitz, Little Bittern, Osprey, Red-necked Falcon, Blue-breasted Bee-eater, Vinaceous Dove und Grosbeak Weaver. Andere Spezialitäten gehören Buff-bellied Warbler, Yellow-fronted Tinkerbird, Bar-breasted Firefinch, Red-winged Grau Warbler, Spotted Morning-Thrush, Marabou Stork, Red-throated Bee-eater, Silber Vogel, Schöne Sunbird, Black-headed Gonolek, Speckle-fronted Weaver, Golden-backed Weaver und White-rumped Seedeater, Pels Fishing Owl, White Crested Turaco, Vinaceous Dove, Senegal Thicknee, Bruce Green Pigeon, Chestnut-crowned Sparrow Weaver, Carmine Bee-eater, Night Gläser (Pennant-winged & Standard-winged), rumped Weiß canary usw. Zu sehen
Tag 6:Murchison falls nach Budongo Forest - Sie fahren nach Budongo und kommen am späten Nachmittag an. Wenn es die Zeit erlaubt kann man Vogel beobachten auf dem Weg in Busingiro Sektion des Budongo Walds. Abendessen und Übernachtung im Masindi Hotel.
Tag 7: Ganztägige Vogelbeobachtung die Royal Mile - Nachdem Frühstück fahren Sie zu einem der besten ugandischen Vogelbeobachtungsort, die Royal Mile. Dies ist Ugandas bekannteste historische Freizeit Ort für den traditionellen König, daher der Name Royal Mile. Zu den besonderen Vögelarten in dieser Gegend gehören den afrikanische Zwerg und Schokolade-backed kingfisher, Gelb und Grau Lange Rechnungen, Olive-bellied Crombec, Brown-eared Woodpecker, gekrönter Adler, Forest Flycatcher, Yellow-browed Camaropera, African Smaragd Cuckoo, Gelb-überzogenes Weaver, gelb-browed Camaroptera, Grün Crombec, Crested Malimbe und rothaarige Bluebill. Abendessen und Übernachtung.
Tag 8: Von Budongo zum Kibale National Park – Nachdem Frühstück machen Sie sich auf dem Weg zum Kibale Nationalpark. Das ist eher eine längere Fahrt. Zu den Kibale Waldvögel gehören Grey-winged Robin, schulterte Blau robin chat, gelb gefleckten barbet, schwarz billed turaco, white-naped pigeon, Green-brested Pitta, Red-cested Flufftail, Afrika pita, fröhlich greenbul, Cabanis greenbul usw. Abendessen, Übernachtung und Aufenthalt in einem der Beherbergungsbetriebe in den Parks.
Tag 9: Ganztägige Vogelbeobachtung im Wald - Genießen Sie Ihr Frühstück und machen Sie sich auf dem Weg in den Wald, um nach weiteren Spezialitäten, die Hite-tailed Ant-Drosseln, lila-headed Glossy-Starling, Brown Buschdrossling gehören zu suchen, Green-breasted Pitta, White-naped pigeon, Masked Apalis, Toro Olive-Greenbul, Black-billed Turaco, Buff-spotted Woodpecker und Green Crombec zu erkunden. Abendessen und Übernachtung im Ndali Lodge / Primate Lodge.
Tag 10: Kibale National Park nach Kampala - Nach dem Frühstück verlassen Sie Kibale National Park und fahren nach Kampala. Sie essen zu Mittag unterwegs und kommen in Ihrem Hotel am Abend an.

Kulturelle Ausflüge - Begegnen Sie den reichen ugandischen kulturelle Erbe durch die Teilnahme an faszinierenden traditionellen Aufführungen oder lernen Sie wie man lokale Musikinstrumente spielt. Entdecken Sie Ihre künstlerische Seite, in dem Sie Ihre eigenen unverwechselbaren Kunstwerke erstellen, Kunsthandwerke aus einheimischen Materialien herstellen, lokal entworfen und genähte bunten Kleidungen anprobieren.
Option 1: Central Region Tours
Wenn Sie nach Uganda fliegen, landen Sie am Flughafen Entebbe, der sich entlang der Papyrus umgebener Victoria See befindet. Der Flughafen verfügt über historische Bedeutung als Ort der kühnen Rettung von 100 meist israelische Passagiere eines Air France Passagierflugzeugs, das von pro-palästinensischen Aktivisten am 4. Juli 1976 entführt worden war. Vom Flughafen geht unsere Tour zum Kigungu Fischerdorf und Landeplatz am Ufer des Lake Victoria, der Ort wo die ersten christlichen Missionare auf ugandischem Boden eingetroffen sind im Jahr 1879. In unserer Tour der zentral Region besuchen wir auch die historischen Stätten von Ugandas Hauptstadt Kampala, einschließlich der Unabhängigkeitsdenkmal, Fort Lugard, das älteste Museum Ostafrikas, der Baha'i-Tempel -. der einzige Ort der Anbetung für die Bahai-Religion in Afrika, und der Uganda Martyrer Heiligengrab in Namugongo Um ein Gefühl der einheimischen Kultur in der zentralen Region zu bekommen, besuchen wir den Palast des Königreichs Buganda in Lubiri, die Ruinen der königliche Gräber von Buganda in Kasubi - ein UNESCO-Weltkulturerbe, Bulange - der Sitz des Buganda Lukiiko (Parlament) und das Uganda-Museum, das der Chef-Repository von kulturellen Artefakten aus allen Kulturen im ganzen Land ist. Später am Abend, geht es in die Hauptstadt zu erleben, was Kampala zu bieten hat in Bezug auf die Küche, Musik und Tanz. Traditionelle Aufführungen findet man in Ndere Zentrum, während abendliche Live-Jazz-Shows und eine Reihe von hervorragenden Nachtclubs, die die ganze Nacht lang geöffnet bleiben in der ganzen Stadt zu finden sind. Denken Sie daran, den obligatorischen Schluck Uganda Waragi zu probieren - The Spirit of Uganda!
Option 2: Countryside Tours
Außerhalb der zentralen Region, können Sie aussuchen, ob Sie nach Fort Portal fahren, eine Stadt nah des Ruwenzori Mountains im Westen Ugandas und berühmt für den jüngsten König. Die Gegend bietet auch Möglichkeiten, vulkanische Höhlen mit Stalaktiten und Stalagmiten, heiße Quellen sowie den königlichen Palast zu besichtigen. Sie können weiterfahren nach Lake Bunyonyi - nah der südwestlichen Stadt Kabale, die mit ihrer 29 Inseln exquisite Beherbergungen bietet. Dieser Bereich verfügt über eine Reihe von malerischen Kraterseen und ist ideal für Camping, Vogelbeobachtung, Mountainbiking, Spaziergänge in der Natur, Schwimmen, Kanufahren und Wandern. Als Alternativ dazu können Sie Richtung Osten zum Sipi Falls fahren, die Heimat einer Reihe von spektakulären Wasserfällen, einige der besten Arabica Kaffee der Welt, Weltklasse-Mountainbike-Strecken und die wunderschönen Sonnenuntergänge! Die Wasserfälle sind am Rande des Mount Elgon National Parks, die Heimat einer umfangreichen Palette von Vogelarten sowie tolle Wanderwege.

Ökotourismus - Für die ökologischen und kulturell-bewussten Touristen hat Eco Touren bei Imagine Expeditions Programme für kleine Gruppen konzipiert, um die negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die Kultur durch Massentourismus zu begrenzen. Wir wollen unseren Besucher den reichlich vorhandenen Vielfalt der Natur zeigen und gleichzeitig dazu beitragen die Nutzung der natürlichen Ressourcen zur ausgewogenen wirtschaftlichen Entwicklung der Gemeinden in diesen Bereichen zu fördern und zu erhalten. Mit einer Vielfalt aus sieben verschiedenen ökologischen Zonen (Bergwälder, Uhrwäldern, Gewässer, Savanne Grasland, Savanne Wald, semi-ariden Zonen und Berge), ist Uganda ein perfekter Mikrokosmos für die natürliche Schönheit Afrikas. Das Land beherbergt relativ wenige Touristen in Vergleich zu seinen Nachbarn um sicherzustellen, dass sein empfindliches Ökosystem in makellosem Zustand bleibt mit wenig Aussetzung durch den schädlichen Nebenwirkungen des Massentourismus. Dies erlaubt den Besucher eine unvergleichliche Nähe zur Natur und die allgemeine Sicherheit im ganzen Land auf ihre Ausflüge in die Natur zu erleben. Eco Touren können in allen Nationalparks und Schutzgebieten im ganzen Land angeordnet werden und sind leicht mit anderen Tour-Pakete zu kombinieren. Eco Touren beinhalten Wald / Spaziergänge in der Natur, Spaziergänge durch das Dorf, Vogelbeobachtung, Gemeinde Tourismus, Öko Camping, Wildbeobachtungen, Primas Trecking, Bergsteigen / Wandern, Kulturtourismus, Sightseeing, Naturfotografie, Biken, Rafting, und so weiter.

Biking Expeditions
Motocross: Für Besucher, die einen Adrenalin-geladenen Abenteuer wünschen, organisieren wir Motocross Herausforderungen mit unbegrenzter Tagestouren nach Ihrer Wahl mit Motorräder, Transporten zu den Strecken und zurück, Mittagessen und Getränke, Benzin, Eintrittsgebühren und Pitstop-Unterstützung. Wir kümmern um alle Fahrer-Kategorien, sei es für Übungsfahrten, um Schotterwegen zu erleben, oder erfahrenen Fahrer, die für Motorradrennen trainieren und an Rennen teilnehmen wollen.
Übernachtungen in Zelt-Einrichtungen befinden sich an der Strecke vor Ort in Busiika für diejenigen, die über Nacht bleiben wollen. Spaziergänge in der Natur und Vogelbeobachtung Touren in den späten Abendstunden und am frühen Morgen können innerhalb der umliegenden Wälder organisiert werden.
Mountain Biking: Von den Gipfeln des unzähligen Plateaus am Fuß des Great Rift Valley, von schroffen Felswänden zu weißen Sandstränden, erkunden Sie die sich verändernden Landschaft entweder auf 2 oder 4 Rädern. Ob Quadfahrten an den Ufern des Nils oder Mountainbiking auf malerische Dorf Wanderwege, die Expedition Ihres Lebens ist garantiert.
Option 1: Radtour in Mabira Regenwald und an der Quelle des Nils
Sie fahren durch Kampala Mabira Forest (ca. . 2,5 Std.). Unsere erste Radroute geht durch die Primär-Regenwald. Picknick und weitere Reise zur Quelle des Nils (ca. 0,5 Std.). Wir radeln entlang der Quelle des Nils und schließlich über die Eisenbahnbrücke über den Nil, der im Jahr 1930 gebaut wurde. Wir radeln durch Jinja auf den Markt. Eine 20-minütige Fahrt in unserem Safari Truck bringt uns zu Bujagali Wasserfälle, wo wir in der Nile Porch Lodge bleiben. (26 km; Asphalt / Tracks) (B, L). Wir machen einen interessanten Rundgang durch den Ort mit dem Dorfvorsteher. In einer Hütte genießen wir eine traditionelle ugandische Mahlzeit zusammen. Am Nachmittag radeln wir entlang des Nils durch Felder und schöne Dörfer (30 Meilen).
Option 2: Radtour auf den Inseln des Viktoriasees
Reise nach Entebbe mit dem Auto, und nach einem Picknick, nehmen wir Fahrräder auf der Fähre auf die Ssese Insel im Victoria-See (ca. 2 Std.). Eine kurze Radtour entlang des Strandes führt Sie zu der Insel Resort auf diese grünen Inseln. Sie können eine Radtour entlang der hügeligen Straßen Bugomas machen, wo wir mit Fischerbooten zurück zum Festland fahren.
Option 3: Bike Safari in Lake Mburo National Park
Der Tourenfahrzeug bringt Sie zum Eingang des Lake Mburo National Park (ca. 2,5 Std.). Die erste Fahrt durch den Nationalpark mit dem Fahrrad führt Sie unter anderem vorbei an Zebras, Impalas und Büffel bevor Sie das idyllisch gelegenen Mantana Luxury Tended Camp in der Mitte des hügeligen Akazien Landschaft (34 Meilen) erreichen.
Option 4: Radtour entlang der Great Rift Valley
Sie verlassen den Nationalpark auf Mountainbikes und nach einem kurzen Stopp für Nachschub, bringt Sie zum Mpanga Gorge (ca. 3-4 Std.) in der Great Rift Valley. Von dort aus fahren Sie weiter auf dem Fahrrad über hügeligen Spuren entlang der weiten Savannen zum Kibale Forest Camp, wo Sie für zwei Nächte bleiben können. (28 Meilen).
Option 5: Radtour-Safari in Kibale Forest National Park
Sie fahren mit dem Fahrrad und wandern den ganzen Tag über Kibale Forest National Park und die hügelige Kraterlandschaft am Fuße des Ruwenzori Mountains. Es besteht die Möglichkeit, einen Schimpansen Trekking im Kibale Forest National Park (25-44 Meilen) zu machen.
Option 6: Radtour in Queen Elizabeth National Park
Sie fahren (ca. 2 Std.) zum Äquator in der Nähe des Queen Elizabeth National Parks. Dort angekommen, steigen Sie auf Mountainbikes um und nach 2-3 Stunden Fahrt durch den Park mit einem Ranger erreichen Sie die idyllisch gelegene Tent Camp Lodge an einem Kratersee, wo Sie den Nachmittag entspannt verbringen können. Danach geht die Fahrt weiter zum Ishasha Sektor des Parks, wo Sie eine weitere Fahrt durch den National Parks vornehmen und mit etwas Glück entspannte Löwen auf den Ästen der Feigenbäume sehen können.
Option 7: Radtour zum Bwindi National Park
Am Nachmittag geht der Radtour zum Bwindi National Park entlang der dichten Büsche und Bananenplantagen weiter bis wir den Waldrand des undurchdringlichen Bergregenwald erreichen. Von dort aus radeln Sie die steile Bergpässe durch den schönen Nationalpark und nach einem Picknick fahren Sie hinunter Richtung Kabale. Ein Safariauto bringen Sie schließlich zum Ferienort am Lake Buyonyi, die 6000 Fuß über dem Meeresspiegel liegt. (19-25 km; Tracks)


Gorilla Tracking Safari in Bwindi; 3 Tage / 2 Nächte
Tag 1: Briefing auf der Safari, Bwindi Forest übertragen, Südwesten Ugandas Meet and Greet mit unserem lokalen Guide über das Frühstück, und dann nach Laufwerk Überschrift Südwesten Ugandas. Unterwegs gibt es eine Gemeinde beliebt machen lokalen Trommeln und Kunsthandwerk und Obstmarkt. Stopover, bewundern und kaufen Sie sich Souvenirs. Fahren Sie mit dem Äquator als eine schöne Landschaft in Afrika genommen - der Weg der Sonne und machen Fotos. Pass von Bergen, tropischen Regenwald und Bambus Wald während der 9 Stunden Fahrt.
Tag 2: Gorilla Trekking (Bwindi NP) Nach dem Frühstück, verfahren für den morgendlichen Briefing, bevor Sie das Highlight der Reise-Gorilla Trekking, die dauern den ganzen Tag kann. Wir wandern durch den Regenwald und Bambus Hänge, von einem Führer und Spurenleser, der Suche nach einem Berggorilla Familie begleitet. Während die meisten der heutigen Wäldern nicht mehr als 12.000 Jahre alt sind, hat Bwindi die Vegetation Weben selbst zu Knäueln über mindestens 25.000 Jahr, in dem Prozess Akkumulieren einer langen Artenliste. Dazu gehören 310 Arten von Schmetterlingen, 51 Reptilien, 200 Bäume, 88 Motten und eine außergewöhnliche 120 Arten von Säugetieren, darunter 10 Primaten. Letztere beinhaltet Schimpanse, L'Hoest's, red tailed und blaue Affe, schwarz-weißen Colobus, Pavian und Bwindi berühmtester Einwohner, die Berggorillas. Bwindi ist ein erstklassiges Reiseziel für Vogelbeobachter. Seine 350 Arten gehören sieben der IUCN roten Daten aufgeführt sind und 90% aller Albertine Rift endemische Arten, Arten, die schwer oder gar nicht in irgendeinem anderen Teil von Ostafrika zu sehen sind.
Tag 3: Nach Kampala Frühes Frühstück bevor sie sich auf unsere Rückkehr zu . Kampala, Senkung der begrünt und terrassierten Steilhängen im Südwesten Ugandas und dabei die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten der Hügel der Region genannt "die kleine Schweiz von Afrika"
TOUR PREIS OPTIONS (in US-Dollar pro Person):
Anzahl der Personen Niedrigster Preis Option (pro Person im Mehrbettzimmer) Moderate Preis Option (pro Person im Mehrbettzimmer) Deluxe Preis Option (pro Person im Mehrbettzimmer)
1 (singe Zimmer) $ 1.259 $ 1.461 $ 1.930
2 (1 shared) $ 913 $ 1.092 $ 1.451
3 (1 Mehrbettzimmer und 1single) $ 817 $ 995 $ 1.350
4 (2 Mehrbettzimmern ) $ 774 $ 953 $ 1.311
5 (2 Mehrbettzimmern und 1single) $ 744 $ 921 $ 1.277
6 (3 Mehrbettzimmern ) $ 727 $ 907 $ 1.265
Einzelzimmerzuschlag $ 67 $ 89 $ 211

Inbegriffen: alle Tour-Aktivitäten wie oben angegeben, Gorilla Genehmigungen, Unterkunft in Hotels und Lodges, wie auf Programm angegeben, alle Mahlzeiten wie auf detaillierte Reiseroute, Besichtigungen wie im Reiseplan, Parkgebühren, Eintrittsgelder, Boots-Gebühren, Flughafentransfer beachten angegeben, Bodentransport und Begleitfahrzeuge, zusätzliche Führungen / Träger gegebenenfalls 2 Liter Mineralwasser pro Person im Fahrzeug. Ausgeschlossen: Flugtickets und Flughafengebühren, extra Gorilla Genehmigungen ($ 500 pro Stück), Reisedokumente (Visa), Reise-und Krankenversicherung , fakultative Ausflüge, Gebühren für Übergepäck, Trinkgelder für Ihren Führer und Unterkunft Personal, Wäscherei, Getränke außer Mineralwasser im Fahrzeug und zu den Mahlzeiten zu den Mahlzeiten,-Items persönlicher Natur wie Telefongespräche, Portogebühren und so auf, Mahlzeiten nicht angegeben auf Ihrem ausführliche Reisebeschreibung.


Reisetipps
Anreise: Uganda ist leicht zugänglich sowohl von Land und Luft. Overland Reisen sind am häufigsten mit den Nachbarländern Kenia, Ruanda und Tansania und täglichen Flügen zur Verfügung Entebbe International Airport von den meisten großen europäischen, amerikanischen, afrikanischen und asiatischen Städten.
Business & Finance: Die lokale Währung heißt Uganda-Schilling ( UGX). Bargeld kann leicht in großen Banken und Devisen (Forex) Auskunfteien geändert werden. An beiden Banken und Forex-Büros, locken kleine US-Dollarnoten einen viel niedrigeren Wechselkurs als auch US $ 50 und US $ 100 Notizen und die Rate für Reiseschecks etwa 2% niedriger als für Bargeld. Wechselkurse in Kampala sind bis zu 15% besser als bei anderen Teilen des Landes, so tanken Schilling, während in der Hauptstadt. Alle großen Banken haben ein Netz von Filialen und Geldautomaten im ganzen Land und einige in großen Städten wie Kampala, Jinja, Mbale und Mbarara akzeptieren internationale Kreditkarten. Während Handelsgeschäften in den lokalen Märkten und kleinen Geschäften, ist Tarifverhandlungen eine gängige Praxis, obwohl dies nicht zu größeren Geschäften und Supermärkten, die haben in der Regel Festpreise zu verlängern. Staatliche Stellen und Unternehmen in Uganda sind in der Regel von 8.00 bis 05.00 Uhr geöffnet, mit einer kurzen Mittagspause von 13.00 bis 14.00 Uhr. Die meisten Geschäfte und Banken nicht zur Mittagspause, aber einige Banken schließen so früh wie 3.30. Local restaurant Stunden liegen typischerweise zwischen 7.00 Uhr bis 21.00 Uhr und internationaler Art Restaurants sind geöffnet von 11.30 bis 02.30 und 17.30 bis 22.30 Uhr.
Health & Safety: Uganda ist ein allgemein sicheres Land und die Hauptstadt Kampala ist ständig unter den sichersten Hauptstädten Platz in Afrika. Allerdings vorsichtshalber sollte immer noch als opportunistische Verbrechen wie Taschendiebstahl und Auto Einbrüche haben gelegentlich auftreten genommen werden, besonders nach Einbruch der Dunkelheit. Malaria-Prophylaxe ist Pflicht, bevor Sie sich besonders für solche aus nicht-endemischen Regionen der Welt, und es ist auch ratsam, Insektenschutzmittel sowie Sonnenschutz zu tragen, obwohl diese auch leicht zugänglich in den meisten großen Apotheken im ganzen Land.
Visa: Die Uganda Visa-Politik nutzt das Prinzip der Gegenseitigkeit, das heißt, alle Länder, die Visa für die Ugander benötigen, wird es Visa anfällig in Uganda. Uganda Visa sind bei allen großen Landgrenzen und auf dem internationalen Flughafen in Entebbe zur Verfügung. Einzel Einreisevisa gilt für bis zu 3 Monate kostet US $ 50 (40 Euro), während für die mehrfache Einreise für 6 Monate gültig kostet 100 US-Dollar. Visa Verlängerungen während im Land kann bei der Ausländerbehörde am Jinja Road, östlich vom Zentrum Kampala gemacht werden. Strom: 240 V 50 Hz (UK Stecker)